Sie sind auf Medair Schweiz  Medair ist wirklich in Ihrer Zahl verfügbar
Besuchen Sie Medair Vereinigte Staaten
NOTHILFE: Mosambik  Medair entsendet Nothilfeteam
SPENDEN

 

Vier Jahre Krieg haben dafür gesorgt, dass über 24 Millionen Menschen – 75 Prozent der Bevölkerung des Landes – heute humanitäre Hilfe benötigen.

Die Krise im Jemen ist eine der komplexesten und herausforderndsten humanitären Krisen der Welt, und das Leid hat Ausmasse angenommen, wie es die humanitäre Gemeinschaft zuvor noch nicht erlebt hat.

Die Wirtschaft ist zusammengebrochen, Millionen haben ihre Einnahmequellen verloren, und die Regierung ist nicht länger in der Lage, für das Lebensnotwendigste zu sorgen. Über neun Millionen Jemeniten leiden unter starker Nahrungsmittelknappheit und sind vom Hungertod bedroht. Schätzungsweise 17,8 Millionen Menschen haben keinen angemessenen Zugang zu sicherem Trinkwasser, sanitären Einrichtungen und Hygiene. Zusätzlich zu den zwei Millionen Kindern, die unter akuter Mangelernährung leiden, benötigen 14 Millionen Menschen dringend eine angemessene medizinische Versorgung, doch nur die Hälfte aller Gesundheitseinrichtungen im Jemen sind in Betrieb.

Medair bereitet sich darauf vor, diesen Bedürfnissen gerecht zu werden. Unser Team ist bereit, humanitäre Hilfe für die von der Krise betroffenen Familien zu leisten.

Wie wir helfen werden


Ernährung

Die Aktivitäten von Medair konzentrieren sich darauf, Kinder, Schwangere und stillende Mütter in entlegenen Dörfern und konfliktbetroffenen Gemeinschaften dabei zu helfen, sich von der akuten Mangelernährung zu erholen. Mit einem gemeinschaftlichen Ansatz mit Freiwilligen im Gesundheitswesen, die einzelne Haushalte besuchen, stellt Medair sicher, dass die Familien die wichtigen Praktiken kennen, mit denen sie sich vor Krankheiten schützen können, und aktiv für die Behandlung von mangelernährten Kindern Sorge tragen.


Gesundheit

Medair wird Gesundheitseinrichtungen dabei unterstützen, qualitative Leistungen für bedürftige Personen anzubieten, und den Schwerpunkt dabei auf kleine Kinder, schwangere Frauen und stillende Mütter legen. Wir werden mit dem Gesundheitsministerium zusammenarbeiten, um bestehende Gesundheitseinrichtungen zu unterstützen, Ärzte, Pflegekräfte und Hebammen in qualitativ hochwertiger Pflege zu schulen und Medikamente und Material bereitzustellen. Wir werden auf Krankheitsausbrüche und die Vertreibung der Bevölkerung reagieren, indem wir Gesundheitseinrichtungen in einigen der am schlimmsten betroffenen Regionen unterstützen.

 Medair ist eine unabhängige, unparteiische und neutrale Organisation. Unsere Mitarbeiter besuchen alle Orte persönlich, um den Bedarf unvoreingenommen zu ermitteln und unsere Tätigkeiten je nach den Bedürfnissen der Schwächsten zu priorisieren.

Foto ©Karl Schembri/NRC